Ballett

Ab Samstag, 30. September, startet der TVL mit seinen neuen Ballett-Angeboten.
Geleitet werden die Gruppen von Jana Teepe, ausgebildete Tanz- und Bewegungspädagogin mit den Schwerpunkten Jazzdance, sowie englisches und russisches Ballett.

 

>> Ballett-Kurs 10x

Die Gruppen teilen sich nach Alter der Teilnehmer auf:

Jeweils samstags:

15:00 bis 15:45 Uhr Kinder von ca. 5 bis 8 Jahren
15:50 bis 16:35 Uhr Kinder von ca. 9 bis 14 Jahren
16:35 bis 17:25 Uhr Jugendliche und Erwachsene

 

>> Kosten

49,- € für TVL-Mitglieder

69,- € für Nicht-Mitglieder

 

 

Interessierte melden sich bitte im Sport- und Gesundheitszentrum an unter:

Tel. 0 54 81 / 3 04 98 48 oder: gst@tvlengerich.de


 

Gruppe 1 (ca. 5-8 Jahre)

In der ersten Gruppe möchte ich die Kinder spielerisch und mit viel Fantasie an den Tanz heran führen.
Hierzu wird der gesamte Raum und einige Hilfsmittel wie z.B. Tücher oder Bänder genutzt.
Das Training an der Stange soll an dieser Stelle noch recht kurz gehalten werden.
Der Unterricht soll der Schulung von Rhythmusgefühl, der Stärkung des Muskelapparates und der Förderung von Koordination und Gleichgewicht dienen.
Dies sollen die Kinder gerne in kleinen Schrittkombinationen und Tänzen erproben.

 

Gruppe 2 (ca. 9-14 Jahre)

Das Training der zweiten Gruppe soll sowohl an der Stange als auch frei im Raum stattfinden.
Hier werden die Grundlagen des klassischen Tanzes mit ihren Bezeichnungen und unterschiedlichen Ausführungen vermittelt.
Dies dient dem Zweck der weiteren Stärkung der Muskulatur und der Förderung des Gleichgewichtes, um sich in Choreographien und bei den ersten Schritten auf Spitze sicher bewegen zu können.
Der klassische Tanz als Sport beugt Fehlhaltungen vor und kann bestehende Haltungsschäden lindern bzw. kompensieren.
Die Schrittkombinationen und Tänze sollen länger und anspruchsvoller werden.

 

Gruppe 3 (ca. ab 15 Jahre)

In der dritten Gruppe möchte ich die erlernten Grundlagen des klassischen Balletts vertiefen und verknüpfen, um sie sowohl im Training als auch in Choreographien zu nutzen.
Die Verbesserung der Körperhaltung und ein trainierter Muskelapparat sollen sich in einem positiveren Körpergefühl widerspiegeln.
In späteren Unterrichtseinheiten kann auch eventuell kreativ gearbeitet und selbst eine kleine Choreographie erarbeitet werden.