Home » Aktuelles » Presseschau

Aktuelle Artikel



Herausragende Leistungen bei den Kreismeisterschaften in der Leichtathletik

Bei den Langlauf-, Wurf- und Stoßmeisterschaften wurden am vergangenen Sonntag im Jahnstadion Rheine die ersten Kreismeistertitel der noch jungen Freiluftsaison vergeben. Sechs Aktive vertraten die Farben des TV Lengerich und fuhren gleich zum Saisonstart mit insgesamt zehn Titeln eine hervorragende Ausbeute ein.

Einen tollen Auftakt lieferte Jana Altevogt, die in der weiblichen Jugend U20 die Wettbewerbe im Speerwurf (32,43 m), im Kugelstoßen (9,47 m) und im abschließenden Diskuswurf (28,34 m) für sich entschied und drei Titel gewann. In beiden Wurfdisziplinen konnte Jana mit ihren Leistungen bereits die Norm für die Westfälischen Jugendmeisterschaften unterbieten, die am ersten Juli-Wochenende in Bochum-Wattenscheid stattfinden.

Dreimal Gold holte auch Frank Neumann, der in der Altersklasse der Senioren M55 im Kugelstoßen (10,30 m), im Diskuswurf (31,95 m) und im Speerwurf (28,30 m) erfolgreich war.

In ausgezeichneter Frühform zeigte sich auch Katrin Paschedag, die bei den Seniorinnen W60 nicht nur die Titel im Kugelstoßen (9,31 m) und im Diskuswurf (21,53 m) holte, sondern auch die über 25 Jahre alten Kreisrekorde von Helga Braatz und Lotte Leiß aus 1993 löschte.

Kreismeister wurden bei den Senioren M60 auch Willi Altevogt im Diskuswurf (32,85 m) und Bernhard Hülsken im Kugelstoßen (11,28 m). Silber ging im Kugelstoßen an Willi Altevogt (10,68 m).

Mit Jenna Haudeck ging für den TV Lengerich nur eine Langläuferin an den Start, die sich in ihrem ersten Rennen über 2.000 m jedoch stark präsentierte. Dank einer taktisch guten Renneinteilung und eines beherzten Schlussspurts erreichte Jenna das Ziel nach 8:46,78 min. und verfehlte die Medaillenränge als Vierte nur knapp.

TVL-Schwimmer in Steinfurt-Borghorst mehrmals auf dem Podest

Am vergangenen Sonntag, den 07.04.2019, nahm der Turnverein Lengerich von 1879 e.V. mit zwei Mädchen und einem Jungen am 30. Jungküken-Schwimmfest des SV Olympia Borghorst teil. Dort zeigten alle drei herausragende Leistungen. Insgesamt gingen sie 9-mal an den Start und erschwammen sich dabei sieben Podestplätze.

Moritz Neumann (2012) holte zwei dieser Podestplätze. Über 25m Brust schwamm er mit einer Zeit von 0:33,66 auf einen sehr guten zweiten Platz. Über 25m Freistil reichten 0:33,37 für eine Bronze-Medaille. In der Rückenlage reichte seine Kraft zwar nur für Platz vier, doch mit einer Zeit von 0:40,46 lag er in seinem Jahrgang immerhin im Mittelfeld.

Im Jahrgang 2012, allerdings bei den Mädchen, startete zudem Jana Nica Ill. Auch sie erschwamm sich eine Silber- und eine Bronze-Medaille. Über 25m Freistil reichten 0:30,90 für Platz 2 und über 25m Rücken schwamm sie mit 0:33,79 auf Platz 3. Weiterhin startete Jana über 25m Brust. Dabei erzielte sie eine sehr gute Zeit von 0:32,33. Das war am Ende Platz 5 von 20.

Besonders erfolgreich an diesem Wettkampftag war Luna Marie Bolz (2013). Gleich an ihrer ersten Wettkampfteilnahme überhaupt sicherte sie sich drei Goldmedaillen. Über 25m Brust schwamm sie mit 0:31,31 allen anderen Teilnehmerinnen davon. Gleiches geschah über 25m Freistil mit einer Zeit von 0:30,93. Über 25m Rücken reichten ihr 0:36,64 für den Sieg.


 

TVL in Hamm erfolgreich

Am Sonntag, den 10. März 2019 starteten zwei Mädchen und vier Jungen beim landesoffenen Jahrgangsschwimmen des Westfälischen Turnerbundes in Hamm.

Ida Höffker (Jahrgang 2010) schwamm über 25m Rücken auf Platz 1 und stellte mit 0:25,97 einen neuen Vereinsrekord auf. Über 50 m Freistil errang sie Platz 4 und über 50m Brust Platz 5.

Auch im Jahrgang 2010 startete Sophia Kerssen. Sie stellte über 25m Freistil mit 0:27,37 nicht nur einen neuen Vereinsrekord auf, sondern schwamm auch auf Platz 1. Über 50m Rücken reichte ihre Zeit für Platz 3 und über 50m Brust war es Platz 4.

Sophias Bruder Paul (2011) startete lediglich über 25m Freistil. Allerdings reichte seine Zeit von 0:28,34 nicht nur für einen beachtlichen dritten Platz, sondern auch für einen neuen Vereinsrekord.

Weiterhin starteten zwei Jungen des Jahrgangs 2008 für den TVL: Sören Wüller und Luca Haupt. Sören erschwamm sich sowohl über 50m Schmetterling (0:56,41) als auch über 50m Freistil (0:40,63) erste Plätze und stellte auch hier neue Vereinsrekorde auf. Über 50m Rücken gelang ihm ein toller zweiter Platz.

Luca schwamm über 50m Brust auf Platz zwei und über 50m Rücken und 50m Freistil jeweils auf Platz 6. In allen Lagen erreichte er persönliche Bestzeiten.

Sein Bruder Timo (2006) musste als einziger Sportler des TVL über 100m-Strecken an den Start gehen, konnte aber sein Können unter Beweis stellen. In Rücken schwamm er sich auf Platz zwei und über Brust und Freistil erschwamm er sich sogar erste Plätze. In Brust war es auch hier ein neuer Vereinsrekord (1:47,96).

Besonders spannend wurde es noch einmal am Ende des Wettkampfes, als Sören, Ida, Luca und Sophia in einer 4x50m Freistil Staffel an den Start gingen. Nachdem sie zunächst das Feld anführten, mussten sie sich am Ende lediglich einer anderen Mannschaft geschlagen geben und errangen somit einen tollen zweiten Platz.


 

U16 Hallenmeisterschaften in Paderborn

In Bestform präsentierte sich Hochsprungtalent Finn Haudeck vom TV Lengerich am Sonntag bei den Westfälischen Leichtathletik-U16-Hallenmeisterschaften im Ahorn-Sportpark in Paderborn. Bei seiner ersten Westfalenmeisterschaft übersprang er im Wettkampf der Jugend M 14 1,58 m im zweiten Versuch, nachdem er seine Einstiegshöhe von 1,46 m sowie 1,50 m und 1,54 m jeweils im ersten Versuch souverän gemeistert hatte, und gewann auf Anhieb die Bronzemedaille. An 1,62 m scheiterte er anschließend. Dennoch war die Freude über den dritten Platz bei Finn natürlich riesengroß, steigerte er seine persönliche Bestleistung darüber hinaus doch noch um vier Zentimeter. Mit dieser starken Leistung hat Finn gezeigt, dass er sich gegenüber der westfälischen Konkurrenz  durchaus behaupten kann, so dass man bei weiterhin guten Trainingsleistungen schon jetzt auf sein Abschneiden in der diesjährigen Freiluftsaison gespannt sein darf.









TVL im Lengericher Hallenbad erfolgreich

Zum ersten Mal seit vielen Jahren fand am vergangenen Samstag wieder ein Schwimmwettkampf des Turngau Münsterlandes im Lengericher Hallenbad statt. Der Turnverein Lengerich von 1879 e.V. freute sich sehr, anlässlich seines Jubiläums zum 140-jährigen Bestehen das Jahrgangsschwimmen wieder einmal durchführen zu können.

Neben dem TVL folgten sechs weitere Vereine mit insgesamt 91 Sportlerinnen und Sportler der Einladung des Turngaus und gingen über verschiedene Lagen und Strecken an den Start.

Der TVL selbst, der nach 2-jähriger Pause wieder am Jahrgangsschwimmen teilnahm, stellte 12 dieser 91 Sportler und konnte tolle Erfolge verbuchen.

So belegten Sophia Kerssen (2010) über 50 m Rücken in 1:02,50 und 50 m Brust in 1:01,55 sowie Sören Wüller (2008) über 100 m Freistil in 1:30,40 und 100 m Rücken in 1:51,69 nicht nur erste Plätze in ihren Jährgangen, sondern stellten damit auch neue Vereinsrekorde auf. Einen weiteren neuen Vereinsrekord stellte Ida Höffker über 50 m Freistil im Jahrgang 2010 auf. Ihre Zeit von 0:56,12 reichte für einen zweiten Platz. Auch über 50 m Rücken (1:03,77) schwamm sie auf Platz 2.

Weiterhin startete Jan Hölscher im Jahrgang 2010. Über 50 m Freistil männlich mit einer Zeit von 1:05,79 konnte er sich bei seinem ersten Wettkampf über einen dritten Platz freuen.

Jill Haudek (2011) schwamm 50 m Rücken in einer Zeit von 1:17.92. Für sie eine persönliche Bestzeit und am Samstag reichte es für Platz 4.

Die Brüder Luca (2008) und Timo Haupt (2006) gingen wie Sören beide über 100 m Freistil und Rücken an den Start. Luca belegte dabei in seinem Jahrgang jeweils dritte Plätze (2:02.33 in Freistil und 2:32,62 in Rücken). Timo erschwamm sich jeweils zweite Plätze mit 1:44,59 in Freistil und 1:56,75 in Rücken.

Besonders stolz waren auch unsere jüngsten Teilnehmerinnen Jana Nica Ill und Jara Feldmeier (beide 2012), denn sie freuten sich über jeweils erste Plätze. Jana erschwamm diesen über 50 m Freistil in einer Zeit von 1:19,09. Bei Jara reichte eine Zeit von 1:30,24 über 50 m Brust auf ihrem ersten Wettkampf.

Kooperation: Widum und TVL

Seit kurzem haben wir in Kooperation mit der Schule in der Widum eine Sportgruppe gestartet!

Die Schüler wählten Sport als Fach und freuen sich nun besonders auf dieses neue Angebot.


Mehr dazu hier: -> https://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Steinfurt/Lengerich/3593102-TVL-und-Schule-in-der-Widum-kooperieren-Bei-Anruf-Sport

TVL in Recke erfolgreich

Am vergangenen Samstag, den 24.11.2018, nahmen 6 Schwimmerinnen und 6 Schwimmer des TV Lengerich am diesjährigen kindgerechten- und Nachwuchsschwimmen des Turngau Münsterlandes teil. Obwohl es für die Mehrheit der Kinder der erste Schwimmwettkampf war, erbrachten sie tolle Leistungen.

So erschwamm sich bei den jüngsten Teilnehmerinnen Jana Nica Ill (Jahrgang 2012) über 25 m Brust mit einer Zeit von 36,80 Sekunden und über 25 m Freistil in 36,01 Sekunden zwei tolle dritte Plätze. Auch Jana Sophie Hövelmann startete im Jahrgang 2012 und belegte mit einem 7. Platz über 25 m Brust in 45,87 Sekunden sowie einem 8. Platz über 25 m Freistil in 49,61 zwei gute Platzierungen im Mittelfeld.

Im Jahrgang 2011 startete einerseits Jill Haudek bei den Mädchen und Xaver Decker bei den Jungen. Xaver erreichte mit einer Zeit von 36,50 Sekunden über 25 m Brust einen 8. Platz und mit 35,74 Sekunden über 25 m Freistil sogar einen 4. Platz, womit auch er gute Platzierungen im Mittelfeld landete. Jill ging gleich in drei Disziplinen an den Start. Sie schwamm sowohl über 25 m Brust (30,52 sek) und 25 m Freistil (31,17 sek) auf Platz 2. Über 25 m Rücken erzielte sie sogar einen sehr guten ersten Platz mit einer Zeit von 36,84 Sekunden.

Weiterhin schwammen im Jahrgang 2008 Joshua Mehliß und Luca Haupt über 100 m Brust um die Wette, wobei sich Joshua in einer Zeit von 2:07,62 Minuten mit nur 5 Hundertsteln Vorsprung durchsetzte. Auch Sören Wüller startete im Jahrgang 2008, entschied sich jedoch, in Brust lediglich über 50 m zu starten und erzielte hier den ersten Platz mit 55,13 Sekunden. Über 50 m Rücken starteten die drei nur gegen wenig weitere Konkurrenz. Auch hier erschwamm sich Sören einen ersten Platz in tollen 49,02 Sekunden. Joshua belegte Platz 2 (1:06,25 min) und Luca Platz 4 (1:15,24 min). Über 100 m Freistil lieferten sich dann Sören und Joshua ein Duell. Erneut setzte sich Sören mit 1:34,50 Minuten durch. Joshua landete mit 2:11,41 Minuten auf Platz 2. Auch Luca erreichte einen guten zweiten Platz in Freistil, allerdings startete er hier nur über die 50 m (58,39 sek).

Im Jahrgang 2007 ging Kevin Peruizki für den TVL an den Start. Er startete in allen Disziplinen über 100 m. In Brust schwamm sich Kevin auf Platz 2 (2:32,35 min), in Rücken auf Platz 1 (2:24,97 min) und in Freistil erneut auf Platz 2 (2:15,54 min).

Auch Timo Haupt schwamm 100 m-Strecken, allerdings startete er im Jahrgang 2006. In Brust und Rücken setzte er sich gegen seine Konkurrenz durch und freute sich über jeweils erste Plätze mit Zeiten von 1:49,26 Minuten in Brust und 2:09,48 Minuten in Rücken. Lediglich in Freistil musste er sich geschlagen geben und landete mit 1:50,38 Minuten auf Platz 2.

Weiterhin starteten noch drei Mädchen im Jahrgang 2010 für den TVL. Über 50 m Brust schwamm Ida Höffker mit 1:05,47 Minuten auf einen sehr guten zweiten Platz. Über 50 m Freistil konnte sie sich sogar über einen ersten Platz mit 59,16 Sekunden freuen. Sophia Kerssen und Carlotta Neumann starteten gleich über drei Disziplinen. Sophia erreichte in Brust (1:08,80 min) und Rücken (1:20,22) gute 5. Plätze und über Freistil sogar einen tollen 4. Platz (1:09,68). Carlotta belegte mit Platz 8 in Brust (1:14,73) und Platz 7 in Freistil (1:16,99) Platzierungen im Mittelfeld. Über Rücken freute sie sich über einen sehr guten dritten Platz mit einer Zeit von 1:14,95.
Quelle: https://www.wn.de/Sport/Lokalsport/Lengerich/3565631-Nachwuchsschwimmen-des-Turngaus-Muensterland-Starker-Auftritt-der-TVL-Kids

TV Lengerich zeigt sein Profil

Der TV Lengerich zeigt sein Profil!

Am Mittwoch, den 09.11.2018, erarbeiteten einige Vereinsmitglieder zusammen mit dem KSB-Steinfurt im Rahmen der Weißte-Bescheid-Tour ein übersichtliches Vereinsprofil.

Ins Auge gefasst wurden die Bereiche Jugend, Vereinsangebote, Kooperationen/Partner und Außersportliche Aktionen und Veranstaltungen.
Dieses Profil soll auch bei der Findung von neuen Ideen und Projekten für den Verein helfen.